Postkarten-Kurs "Bella Toscana" am 21.11. +28.11. = 2 Tage sonnige Aussichten! - Anmeldung bei Claudia Wimmer.

   
     0172 438 448 0
Anrufen

Kunstpreis   arrow

Dina Delpozo „Letztes Abendmahl a la Pablo“

Kunstpreis der Atelierkate 2017

Ausrichter/in und Ausstellungsort ist das
Künstlerhaus Atelierkate Lesum

An der Lesumer Kirche 22 – 28717 Bremen – www.atelierkate.de

Der Kunstpreis der Atelierkate 2017 wurde verliehen an Dina Delpozo für ihr Bild :“Letztes Abendmahl a la Pablo“. 

Für die Ausstellung nominiert wurden Dina Delpozo, Tale Sophie Köster und Ghaku Okazaki.

Die Ausstellung befasst sich mit gesellschaftlichen Werten im Wandel der Zeit. 2017 heißt das Thema „Bräuche“. Ein Brauch ist eine innerhalb einer Gemeinschaft entstandene, regelmäßig wiederkehrende, soziale Handlung von Menschen in festen, ritualisierten Formen. Bräuche sind Ausdruck der Tradition. Sie dienen ihrer Erhaltung und Weitergabe sowie dem inneren Zusammenhalt in Gruppen.

Sind Bräuche nötig oder nervig? Brauchen junge Menschen diese Traditionen oder halten sie sie für überholt. Welche neuen Bräuche entwickeln sich?

Teilnehmer
Zum Wettbewerb zugelassen waren alle Künstlerinnen und Künstler bis zum 35. Lebensjahr mit abgeschlossener Ausbildung (im künstlerischen Bereich), die ihren Wohnsitz oder Atelier in Bremen oder dem angrenzenden niedersächsischen Umland haben, sowie Studierende der Kunst-Hochschule/-Akademie in Bremen, deren Abschluss kurz bevor steht.

Kunstpreis und Ausstellung
Der »Kunstpreis der Atelierkate 2017« wurde für Malerei, Zeichnung und Fotografie ausgeschrieben und ist mit 300 € dotiert. Eine Jury hat über die Vergabe des Preises entschieden. Die Preisträgerin erhält außerdem die Möglichkeit einer späteren Einzelausstellung in der Atelierkate Lesum.

Publikumspreis
Zusätzlich wird ein Publikumspreis ausgelobt von 100 €. Dieser wird durch die Besucher/innen der Ausstellung ermittelt, deren Voting entscheidet. Jede/r Besucher/in erhält am Eingang einmalig einen nur für das Voting gekennzeichneten Zettel/Karte. Die ausgefüllten Zettel/Karten werden während der gesamten Ausstellungsdauer in einer fest verschlossenen Box gesammelt. Einen Tag vor der Finissage werden die Zettel gezählt und der/die Gewinner/in ermittelt. Der/die Publikumspreisträger/in wird auf der Finissage bekanntgegeben.

Termine
Kunstpreis-Verleihung mit Vernissage: Sonntag, 24. September 2017
Dauer der Ausstellung: 25. September bis 03. Dezember 2017
Finissage mit Publikumspreis: Sonntag, 03.Dezember 2017

Jury
Die Jury wählte aus den eingereichten Werken die Kunstpreisträgerin und die Teilnehmer der Ausstellung.
Mitglieder der Jury:
Andreas Green – Objektkünstler, Cuxhaven
Dr. Katja Pourshirazi – Leiterin Overbeck-Museum, Bremen
Susan Amir Sawadkuhi – Kunstpädagogin, Bremen

Der nächste Kunstpreis wird 2019 ausgelobt.